BaustelleStartschuß für neues Baugebiet ist gefallen

Noch ist es kaum mehr als ein Acker, doch die ersten Maßnahmen auf dem ehemaligen „Isenbeck“-Gelände sind erkennbar: Bagger sind inziwschen angerückt, Rohre und Schächte für die Tiefbauten wurden abgeladen, das Gelände nebst neuer Straße ist eingemessen: Der Startschuß für das neue Baugebiet südlich der Ehlerskoppel und östlich der Straße „Zur Brücke“ ist gefallen.

Mamsaoehn"De Mamsöhn" sorgt für volles Haus

Bereits im vergangenen Jahr sorgte die Plöner Speeldeel mit der Komödie „Veer Froonslüüd för Karli“ im MarktTreff für einen kurzweiligen Abend. Aufgrund des Erfolges entschied sich der Hohenfelder Kulturausschuß, auch in diesem Jahr die Plöner Schauspieltruppe zu einem Gastspiel einzuladen - und wieder war das „Theater“ im Treffraum restlos ausverkauft.

glasfaserInformationen zum Ausbaustand des Glasfasernetzes

1. Quartal 2019, 3. Teilabschnitt
Mit Aufnahme der Tiefbauarbeiten in den Gemeinden Tröndel und Giekau hat der Glasfaserausbau im 3.Teilabschnitt noch im vergangenen Jahr begonnen. Im Februar werden die Arbeiten in Dannau, Klamp und Schwartbuck aufgenommen.

Gesa Fink Berichte über das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf das NeueRück- und Ausblick beim Neujahrsempfang der Gemeinde

Der Jahresbeginn ist vielerorts die Zeit der Jahresempfänge. Auch in Hohenfelde wird seit einigen Jahren auf das jeweils vergangene Jahr zurückgeschaut und ein Ausblick auf das neue Jahr gewagt.
Auch zur Ausgabe 2019 konnte sich Hohenfeldes Bürgermeisterin Gesa Fink im MarktTreff über ein volles Haus freuen.

strandlaecheln 1Erneut schwere Schäden am Hohenfelder Strand

Exakt zwei Jahre ist es her, dass die Ostsee, verursacht durch das Sturmtief „Axel“, für erhebliche Schäden am Hohenfelder Strand sorgte: Große Teile der Uferbefestigung und des Fußweges zwischen Strandstraße und Grünberg wurden einfach weggespült. Rund 100.000 Euro, davon 37.000 Euro aus dem Gemeindehaushalt, mussten aufgewendet werden, um den Strandbereich wieder herzustellen.

AdventsbasarBasar und Tannenbaum-Anleuchten

Diesmal hatte Petrus kein Einsehen am 1. Advent. Grau, trübe und feucht, keine idealen Bedingungen. Dennoch waren zahlreiche Besucher, insbesondere Familien, zum Anleuchten erschienen, der Weihnachtsmann hatte es auch rechtzeitig geschafft und hatte wieder Überraschungen für die Jüngsten im Sack.

wespe closeupFeuerwehren informieren zum Thema "Entfernung von Wespen"

In einzelnen Medien des Landes wurde dieser Tage über unseriöse Kosten bei der Beseitigung von Wespennestern durch Fachfirmen berichtet. Im Artikel wird explizit darauf hingewiesen, dass für das Entfernen dieser Nester die Freiwilligen Feuerwehren verständigt werden sollen. Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein weist darauf hin, dass diese Information nur bedingt stimmt.

Baeume WasserEinsatz wegen Trockenheit: Bäume werden bewässert

Seit mehreren Wochen hat die anhaltende Trockenheit weite Landesteile im Griff. Was Einheimische und Urlauber freut, wird nicht zuletzt für unsere Landwirte zunehmend zu einem Problem. Und auch die Vegetation in unserer Gemeinde leidet unter der Dürre. Aus diesem Grund hat die Bürgermeisterin die Feuerwehr um "Amtshilfe" für den Bauhof gebeten: Am Montag Abend rückten einige Kameraden aus, um mehrere Bäume im Ort zu bewässern. Da auch in den kommenden Tagen kein Regen in Sicht ist, muß diese Maßnahme unter Umständen wiederholt werden.

defiStrandkrabbe ist jetzt mit Laiendefibrillator ausgestattet

Bereits im Jahr 2015 hatte die Gemeinde einen sogenannten Automatisierten Externen Defibrillator (AED) beschafft. Dieser hat seit dem seinen Platz im MarktTreff-Gebäude. Vor Kurzem wurde ein weiteres Gerät beschafft und in der Strandkrabbe installiert.